Stiftung Oberschlesisches Landesmuseum

Hilfe

Inhaltsverzeichnis

Suche

Sprache

Header-Blog-OSLM-SHOS-Leonie-Langen-45-1.jpg
Header-Blog-OSLM-SHOS-Leonie-Langen-45-1.jpg

Datum

20. September 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

12:00 - 19:00

Preis

0,00

WELTKINDERTAG im OSLM

Das Oberschlesische Landesmuseum lädt Kinder und Jugendliche zu einem ganztägigen Spielenachmittag ein. Das diesjährige Motto lautet: „Jedes Kind braucht eine Zukunft“.

Warum laden wir zum Spielen ein? Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie wichtig das Spielen für die Entwicklung eines Kindes ist. Dabei geht es nicht nur darum, dass das Kind Spaß hat – Spielen hilft, wichtige Kompetenzen für das Leben zu erwerben und fördert schon früh die Sprachentwicklung. Der Austausch mit den Spielkameraden und das Benennen von Regeln, Spielgegenständen und damit verbundenen Spielinhalten erweitert den Wortschatz und trainiert den Sprachgebrauch. Darüber hinaus lernen Kinder den Umgang mit ihren Mitmenschen. Man muss miteinander kommunizieren, sich auf ein Spiel einigen. Im Spielverlauf achten viele Kinder penibel auf die Einhaltung der Spielregeln, so dass sich auch ein gewisses Pflichtbewusstsein gegenüber den Mitspielern entwickelt. In solchen Spielsituationen wird Fairness gelernt. Im Guten wie im Schlechten gibt es bei Spielen oft auch einen Verlierer. Der Umgang mit einer Niederlage und die Bewältigung der eigenen Frustration sind Dinge, die ein junger Mensch erst lernen muss und vor allem dabei unterstützt werden kann, damit bestmöglich umzugehen. Rollenspiele vertiefen das Verständnis für andere. Kinder können im Rollenspiel in die Haut eines anderen schlüpfen und Empathie entwickeln. Ein wichtiger Aspekt im sozialen Miteinander.
Viele Gründe also, warum ein Spielenachmittag nicht nur Spiel und Spaß bedeutet, sondern auch ein Beitrag für die Zukunft eines jeden Kindes ist.
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.