Stiftung_OS_Logo_RGB-1

Hilfe

Inhaltsverzeichnis

Suche

Sprache

Buch.jpg

Stiftung Haus Oberschlesien

„Erbe erhalten, Zukunft gestalten“

Die Stiftung Haus Oberschlesien, eine Stiftung des privaten Rechts, wurde am Barbaratag 1970 (4. Dezember) gegründet. Stifter sind die Landsmannschaft der Oberschlesier und das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten durch die Staatskanzlei. Die Stiftung ist Trägerin des Oberschlesischen Landesmuseums, das vom Land NRW finanziert wird. Des Weiteren ist seit 2017 beim Oberschlesischen Landesmuseum das Kulturreferat für Oberschlesien angesiedelt, das vom BKM finanziert wird.

Die Stiftung und das Museum bewahren das kulturelle Erbe einer Region, die heute politisch zu Polen und der Tschechischen Republik gehört. Viele Oberschlesier kamen im 19. und 20. Jahrhundert durch den Bergbau sowie durch Flucht, Vertreibung und Spätaussiedlung als Folge der beiden Weltkriege in den Westen Deutschlands. Zahlreiche Einwohner Nordrhein-Westfalens haben familiäre Beziehungen, z. B. nach Gleiwitz (Gliwice), Hindenburg (Zabrze) oder Oppeln (Opole).

Die oberschlesischen Industrie- und Kulturlandschaften befinden sich in einem langen Transformationsprozess. Historische und aktuelle Kenntnisse machen die Kompetenz der Stiftung, ihrer Gremien und kooperierender Einrichtungen aus. Die Arbeit der Stiftung ist geprägt vom Geiste der Völkerverständigung und guter grenzüberschreitender Nachbarschaft.

Aktuelle Meldungen

  • 15.10.2022: Foto-Flash: Deutschland, China, Oberschlesien mit Leonie Langen

    Lerne das Wichtigste über eine Kamera und werde selbst zur Fotografin oder zum Fotografen! Drei Arbeitersiedlungen an drei verschiedenen Orten wurden fotografiert. Ist alles gleich oder findest du Unterschiede? Inspiriert von den Bildern unserer Sonderausstellung „Arbeitersiedlungen entlang der Seidenstraße. Fotoausstellung von Bernard Langerock“ suchen Kinder... Der Beitrag 15.10.2022: Foto-Flash: Deutschland, China, Oberschlesien mit Leonie Langen erschien zuerst auf Oberschlesisches Landesmuseum.

  • 08.10.2022: Gitarrenkonzert von Lucian Plessner. Werke von Albéniz, Tansman und Bernstein

    Samstag, 8. Oktober 2022, 18:00 Uhr Gitarrenkonzert von Lucian Plessner. Werke von Albéniz, Tansman und Bernstein Mit Lucian Plessner haben wir einen Künstler zu Gast, dessen Familie aus dem oberschlesischen Pless/Pszczyna stammt. Er brachte sich das Gitarrenspiel selbst bei und gab im Alter von fünfzehn... Der Beitrag 08.10.2022: Gitarrenkonzert von Lucian Plessner. Werke von Albéniz, Tansman und Bernstein erschien zuerst auf Oberschlesisches Landesmuseum.

  • ab 25.09.2022: Arbeitersiedlungen entlang der Seidenstraße. Fotoausstellung von Bernard Langerock

    Ausstellungseröffnung: Sonntag, 25. September 2022, 15 Uhr, Eintritt frei. Der Künstler ist anwesend. Ausstellungsdauer: 26. September 2022 – 5. März 2023 Bereits 1877 prägte der oberschlesische Geograf Ferdinand von Richthofen (1833-1905) den Begriff der Seidenstraße. Und auch der heutige Alltag wird von Handelswegen zwischen Ost... Der Beitrag ab 25.09.2022: Arbeitersiedlungen entlang der Seidenstraße. Fotoausstellung von Bernard Langerock erschien zuerst auf Oberschlesisches Landesmuseum.

  • MUSEUMSDIREKTION (m/w/d)

    Die Stiftung Haus Oberschlesien ist eine selbständige Stiftung des Privatrechts mit Sitz in Ratingen (Hösel). Sie ist Trägerin des am gleichen Standort beheimateten Oberschlesischen Landesmuseums, welches vom Land Nordrhein-Westfalen auf Grundlage des § 96 Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz (BVFG) institutionell gefördert wird. Aufgabe des Museums ist... Der Beitrag MUSEUMSDIREKTION (m/w/d) erschien zuerst auf Oberschlesisches Landesmuseum.

  • ab November: Grenzgänger. Alltag in einem geteilten Land

    13.11.2022 – 30.9.2023 Eröffnung: Sonntag, 13.11.2022, 15 Uhr     Ausstellung zur deutsch-polnischen Grenze in Oberschlesien 1922–1939.   Der Fall Oberschlesien – die Teilung 1922 Die Ausstellung knüpft thematisch an die zuletzt gezeigte Ausstellung zur Volksabstimmung in Oberschlesien an. Die Teilung folgte fast unmittelbar auf... Der Beitrag ab November: Grenzgänger. Alltag in einem geteilten Land erschien zuerst auf Oberschlesisches Landesmuseum.

  • Silesia Challenges startet im November 2022!

    Schon lange müssen sich Museumsbesuchende nicht mehr entscheiden, ob sie spielerisch oder lernorientiert vorgehen wollen. Gamification-Ansätze haben in vielen Museumsbereichen Einzug gefunden und auch wir werden dieses Format ab Herbst 2022 dauerhaft anbieten. Dank eines großzügigen Projektzuschusses der Kulturstiftung des Bundes entsteht im Herbst 2022... Der Beitrag Silesia Challenges startet im November 2022! erschien zuerst auf Oberschlesisches Landesmuseum.